Platanthera bifolia (L.) Rich.

Weiße Waldhyazinthe

Beschreibung:
Bodenständig 2 schmal-ovale Blätter, am Stengel nur noch Hochblätter. Blüten weiß, Helm aus mittlerem Sepalum und den Petala. Seitliche Sepalen zur Seite ausgebreitet abstehend. Lippe schmal, am Grund mit mehrere Zentimeter langem, nektarführendem Sporn. In sehr nährstoffarmen Regionen gibt es eine kleinwüchsige Variante, einen Ökotypus, die als subsp. gracilis beschrieben wurde.
Verbreitung:
Weit verbreitet, da sowohl auf saurem als auch auf basischem Untergrund wachsend. Die grazile Abart kommt sporadisch im übrigen Verbreitungsgebiet vor.
Gefährdung:
Solange sich der Lebensraum nicht ändert, ist sie nicht gefährdet. Allerdings sind Lebensräume wie montane Wiesen mittlerweile selten geworden.
Bemerkungen:
Häufig sind Hybriden mit Platanthera chlorantha.

rechts: Blütenstand.

 

 

Rechts typische Eizelblüte, links Blüte der var. gracilis, in der Mitte eine solche Pflanze.