Orchis pallens L.

Bleiches Knabenkraut

Beschreibung:
Bodenständige Rosette aus glänzend grünen Blättern. An der Helmbildung sind nur Petala und das mittlere Sepalum beteiligt, die seitlichen Sepalen stehen nach seitlich oben ab. Blütenfarbe blaßgelb, Lippenzentrum etwas dunkler. Sporn lang, steil aufwärts gerichtet, länger als der Fruchtknoten.
Verbreitung:
Sehr weit in Europa verbreitete Art, in Deutschland mit Verbreitungsschwerpunkt im Gebiet Nordhessen-Westthüringen, weiterhin in der Schwäbischen Alb. Sie besiedelt lichte Buchenwälder auf Kalk, Gebüschzonen, auch Streuobstwiesen.
Gefährdung:
Ihre Seltenheit erfordert speziellen Schutz der Biotope. Ein großes Probelm beim Schutz können Wildschweine werden, die in kurzer Zeit einen Großteil des Bestandes vernichten können. Dies gilt zwar für alle knollentragenden Orchideen, macht sich aber gerade bei dieser Art besonders bemerkbar.
Bemerkungen:
Die frühe Blüte bedingt häufig Frostschäden.

rechts: Blütenstand.

 

 

Links typische Pflanzen, rechts Biotop in West-Thüringen.