Hammarbya paludosa (L.) Kuntze

Weichwurz
Beschreibung:
Winzige Hochmoor-Orchidee, die ein Rhizom mit Pseudobulben besitzt, das mit dem Wachsen des Torfmooses sich nach oben entwickelt. Die winzigen Blüten obenso wie die ganze übrige Pflanze fettig glänzend, Blüten in allen Teilen gelbrün, Lippe nach oben gestellt.
Verbreitung:
Ehemals in ganz Deutschland verbreitet, heute in den meisten Gebieten ausgestorben, weil intakte Hochmoorbiotope sehr selten geworden sind. Relativ verbreitet ist sie nur noch im Voralpengebiet.
Gefährdung:
Sie ist überall im Rückgang und durch Vernichtung ihrer Lebensräume extrem bedroht. Die aktuellen Bestände bedürfen strengsten Schutzes.
Bemerkungen:
In Europas ist sie im Norden weit verbreitet, insgesamt aber überall im Rückgang. Daran ändert auch eine besondere vegetative Vermehrungsstrategie nichts: die Pflanze bildet Brutknospen an den Blatträndern.

Blütenstand.

Einzelblüte links, 2 Pflanzen in der Mitte, Biotop (rechts).