Dactylorhiza lapponica (Hartm.) Soó

Lappländisches Knabenkraut
Beschreibung:
Kleine Pflanzen, unter 30 cm hoch. Wenige (3-4) schmale, lanzettliche, schwarzgrün gefleckte, am Stengel verteilte Blätter. Wenige, kleine Blüten sind in allen Teilen rosa. Auf hellerem Zentrum der ovalen, fast kreisrunden Lippe breite, dunkelrote Schleifenzeichnung. Sporn waagerecht, dünner als bei Dactylorhiza majalis, kürzer als der Fruchtknoten.
Verbreitung:
Art mit skandinavischer und alpiner Verbreitung. Entsprechend nur in den Alpen zu finden. Sie siedelt in quelligen Hängen, im Gebiet von Murrenabgängen über kalhhaltigem Grund.
Gefährdung:
Durch das kleine Verbreitungsgebiet ist sie auf Deutschland bezogen selten. Großräumige Landschaftsveränderungen können ihren Bestand gefährden.
Bemerkungen:
Aus eigenem Augenschein sind solche Pflanzen in Deutschland wahrscheinlich seltener als die vorliegende Anzahl Meldungen ausweist; es könnten Verwechslungen mit abweichenden Formen der Dactylorhiza majalis subsp. alpestris oder auch Hybridschwärme dieser Art mit Dactylorhiza maculata als Dactylorhiza lapponica gemeldet worden sein.