Coeloglossum viride (L.) Hartm.

Grüne Hohlzunge
Beschreibung:
Blätter am Stengel verteilt, oval. Blüten grün bis rotbraun, Helm aus Sepalen und Petalen, Lippe oft dunkler bis rot gefärbt, am Grund mit rundlicher Aussackung als Sporn. Lippe an der Spitze 2-geteilt, in kurze Zipfel auslaufend. In den Mittelgebirgen werden die Pflanzen bis 40 cm hoch, in den Alpen bleiben sie erheblich gedrungener.
Verbreitung:
Früher verbreitet, ist sie heute in den Mittelgebirgen eine Rarität mit nur noch kleinen Restvorkommen. In den Alpen ist sie hingegen häufig zu finden.
Gefährdung:
Art der extensiven Wiesen, die in Mitteldeutschland sehr selten geworden sind, wodurch der starke Rückgang zu erklären ist. Restvorkommen bedürfen des besonderen Schutzes.
Bemerkungen:
Die Zuordnung zu Dactylorhiza ist begründet durch die Ergebnisse der genetischen Untersuchungen. Hybriden mit den anderen Arten der Gattung unterstreichen die Verwandschaft.

 

Pflanze der "Flachlandform".

   

 

Blütenstand und ganze Pflanze aus den Alpen, Biotop in Thüringen.